Lizenzhinweisgenerator

Ein nützliches Tool, wenn man Fotos aus Wikipedia bzw. Wikimedia Commons verwenden möchte ist der Lizenzhinweisgenerator. Dazu muss einfach der Link zu einer Abbildung in das Suchfeld eingegeben werden und anhand einiger Fragen wird automatisch der korrekte Lizenzhinweis generiert.

Screenshot: lizenzhinweisgenerator.de
Screenshot: https.//lizenzhinweisgenerator.de, Foto: Tim Reckmann

Das Tool beschränkt sich auf Bilder die unter der Creative Commons Lizenz freigegeben wurden. Unterstützt wurde das Tool vom Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Till Jaeger, JBB Rechtsanwälte in Berlin.

Der Lizenzhinweisgenerator soll die legale Nachnutzung von bestimmten urheberrechtlich geschützten Bildern vereinfachen. Sie kann niemals alle möglichen Anwendungsfälle und Besonderheiten abdecken und ersetzt in keinem Fall die qualifizierte juristische Beratung durch einen Anwalt.

Beitragsfoto: Jules Henze,„Å i Lofoten III (corrected)“, CC BY 2.0
Screenshot: https://lizenzhinweisgenerator.de/

Speicherplatz

Mit aktuell knapp 108.000 Bildern im Portfolio sind wir eher eine kleine Bildagentur. Dennoch wird auch schon bei dieser Größe eine Menge Speicherplatz benötigt. So belegen die Bilder unserer Datenbank aktuell bereits ca. 0,88 Terabyte.

Darin enthalten sind noch nicht die Vorschau-Grafiken, der Programmcode und – ganz wichtig – die Backups. Letztere sind gleich mehrfach vorhanden, so dass die Daten redundant gesichert sind. Unsere Bilder sind unser Kapital und das muss entsprechend gesichert werden.

Hierdurch werden keine unwesentlichen monatlichen Kosten verursacht. Dabei setzen wir auf skalierbare Online-Lösungen. Neben der lokalen Datenhaltung nutzen wir den Jelastic-Cloud-Service der dogado GmbH.

dogado_logo

Beitragsbild: Tim Reckmann